Aktuelle Pressemitteilungen Online
Pressenews * Nachrichten * Artikel * Berichte * Bekanntmachungen
Schreiben Sie Ihre Pressemeldung selber - Sofort in Echtzeit Online

- Geld verdienen -




Pressemitteilungen & Artikel
Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, News und Artikel zum Thema der oben genannten Rubrik. Sie knnen auch sofort selber einen neuen Artikel schreiben.

Autor: Alphonse Rochat - Datum: 07.07.2014, 10:59 Uhr:
Deutsche Bank soll Euro 8 Milliarden einwerben Hanshin International HSI.
Hanshin International HSI, Der Beweis,dass der noch vorhadenen Gefahr fr die Finanzriesen von Europa mit der Schuldenkrise ist in der Form von der Deutsche Bank letzte Ankndigung gekommen, dass sie etwas Euro 8 Milliarden einwerben wird um mit die europische Finanzaufsichtsbehrden Regeln zu bestimmen, die wie viel eigenes Kapital Banken haben mssen um die potentiellen Verluste auf Darlehen und Verpflichtungen zu absorbieren.
Deutsche Bank ist zurck zu den Aktionren in zwei Fllen in den letzten Jahren um Euro 10.2 Milliarden in 2010 und Euro 3 Milliarden in 2013 zu aufbringen, hat ein Hanshin International Bank Analytiker gesagt.
Deutsche Bank wurde unter Belagerung von beiden Finanzdienstleister Behrden von Europa und Amerika ber ihre Rolle im LIBOR Skandal und mehr krzlich ber Behauptungen, dass sie eine wichtige Rolle gespielt hat um den globalen Devisenmarkt zu ihrem eigenen Vorteil zu manipulieren.
Sie haben schon riesige Summen von Geld auszahlen mssen fr rechtliche Kosten und Bussen die durch die Behrden imponiert sind, aber die Bank versucht jetzt ein Strich unter diese Sache zu ziehen, erklrte der (HSI) Hanshin International Analytiker. Sie versuchen wieder den Schwerpunkt von der Eigenkapitalausstattung Anforderungen zu verschieben und verkaufen die Rechte auf einem Weg, dass die Investoren sich mit der Bank zusammen positionieren um ein langfristigen Erfolg in globalen Investition Banking zu bauen.
Die Bank hat ihre Aktien im globalen Investtitionsmakt in den letzten Jahren schrumpfen gesehen wie die von Goldman Sachs und Morgan Stanley die immer auf der erste Seite sind mit groe Brseneitrage als Konsortialfhrer.
Es ist gut, dass sie suchen eine Herausforderung gegen die Vormachtstellung von den Amerikanischen Institutionen aber sie werden die Investoren sichern mssen, dass ihre mehr schndliche Aktivitten sind fest hinter ihnen, beschloss der Hanshin International Analytiker.